Vorgeschmack auf Grillsaison auf Schloss Osterstein in Gera

von: Foto: Marcel Hilbert
Artikel vom: Mi. 09 März 2022 // 12:26 Uhr
Drei Fragen an Tobias Meißner von AT-Events zum „Angrillen“ und den Plänen für die Freiluftsaison an dem beliebten Geraer Ausflugsziel
Foto: Marcel Hilbert
Foto: Foto: Marcel Hilbert
André Sebastian (links) und Tobias Meißner von AT-Events (Archivfoto).

Einen „Vorgeschmack“ auf die Grillsaison wollen die Betreiber des gastronomischen Angebots auf Schloss Osterstein in Gera im buchstäblichen Sinn an diesem Sonntag, 13. März, geben. „Angrillen“ heißt es dann auf der Terrasse der Geraer Sehenswürdigkeit, wie Tobias Meißner von der Geraer Veranstaltungsagentur AT-Events verrät.

Geht es jetzt wieder richtig los auf Schloss Osterstein?

Es ist ja super Wander-Wetter angesagt worden und da hatten wir den Gedanken, am Sonntag von 14 bis 18 Uhr den Rost anzuwerfen und Roster und Getränke to go anzubieten. Vorher wollen wir am Wochenende auch einen Arbeitseinsatz machen. Der eigentliche Saisonstart für den Osterstein-Biergarten ist wieder für Himmelfahrt geplant.

Und bis dahin ist dann erstmal wieder Pause?

Wenn das Wetter mitspielt, wiederholen wir das vielleicht auch bis dahin sporadisch an den Wochenenden. Der richtige Start ins Programm ist aber der Männertag am 26. Mai.

Was ist programmtechnisch in dieser Saison geplant?

Es wird insgesamt etwas weniger werden. Ein Konzert wie voriges Jahr ist nicht geplant. Wir wollen trotzdem an den Samstagabenden ein Programm im Biergarten anbieten. Ein Sommerkino soll es wieder geben, auch wollen sich Tanzschulen mit Freiluft-Tanzstunden einbringen, das Kabarett Fettnäppchen wird da sein und weiteres ist in Planung und wird rechtzeitig bekanntgegeben. Außerdem haben wir das Panorama-Café hergerichtet und wer das möchte, kann sich hier für Feierlichkeiten einmieten.

Mehr Infos auf www.osterstein-gera.de

Quelle: