Gemeinsam am Schloss Osterstein Filme gucken

von: Christine Schimmel
Artikel vom: Mo. 01 Juni 2020 // 18:36 Uhr
Auf Schloss Osterstein gibt es jeden Samstag Freiluftkino im Biergarten. Trotz Abstandsgebot bietet AT-Events über den Sommer einen Party-Ersatz.
Christine Schimmel
Foto: Christine Schimmel
Michaela Kitza genießt mit Guntram und Simone Kohle (von links) die Freiluftveranstaltung auf dem Schloss Osterstein hoch über Gera.

Dieses Frühjahr bleiben Partyveranstalter weiter die Leidgeprüften. Partys für tanzende Gäste sind wegen der Corona-Pandemie momentan immer noch nicht möglich. In Gera wissen sich jetzt Tobias Meißner und André Sebastian von AT-Events zu helfen, indem sie ein Thema aufgreifen, das zum Glück wieder erlaubt ist: das fröhliche Verweilen im Biergarten.

„Mit weit auseinander stehenden Tischen und Abstandsgeboten am Ausschank können wir unsere Veranstaltungsreihe ‘Gemeinsam am Schloss’ endlich fortsetzen“, sagten sie am vergangenen Samstagabend. Da nämlich luden sie erstmals in diesem Frühsommer in den Biergarten von Schloss Osterstein, wo sich zahlreiche Gäste versammelt hatten, um bei Einbruch der Dämmerung „Die Olsenbande“ auf großer Leinwand zu genießen.

OTZNadine Steglich (l.) und Marie Kretschmar haben sich gute Plätze an den im großen Abstand aufgestellten Biertischen gesichert. Foto: Christine Schimmel
Jeden Samstag soll es nun das Schlosskino unter freiem Himmel geben. Der Biergarten öffnet 17 Uhr, abends gegen 20.30 Uhr beginnt die Filmvorführung. Der Einritt ist frei.

„Wir haben bei unseren Mitarbeitern Lieblingsfilme erfragt und sind so auf Men in Black III, Dirty Dancing und Berlin Calling gekommen, die neben anderen Filmen die nächsten Wochen hier auf dem Schloss laufen werden“, erzählt Veranstalter Meißner, der aufgrund von eigenen Kindheitserinnerungen „Die Olsenbande“ als Eröffnungsfilm ausgewählt hatte.

Mit dem Freiluftkino schaffen es er und André Sebastian auch, allen denjenigen etwas zu bieten, denen mittlerweile ein echtes Kinoerlebnis aufgrund der geschlossenen Kinos fehlt.

Die aktuellsten Streifen laufen wegen hoher Verleihkosten natürlich nicht, doch darauf kommt es den Gästen auch gar nicht an. Nadine Steglich und Marie Kretschmar sicherten sich trotz kühlem Wetter einen Biertisch, einfach um Samstagabend unter Leuten zu sein. Mit von den Veranstaltern bereitgestellten Kuscheldecken um die Beine waren sie bestens gelaunt.

Auch Besucherin Michaela Kitza meinte: „Wir wollten endlich wieder raus“ und genoss das Treffen mit Freunden genauso wie das Biergartengefühl mit Blick über die Stadt.

Quelle: